Benefizkonzert für CASA HOGAR

Kategorien

Datum

Sa. 27. August 2022

Zeit

20:00 - 23:00

Kosten

€ 40,50 | 37,- | 33,- | 28,50 | 28,50

Das große Benefizkonzert der deutsch-kolumbianischen Hilfsorganisation CASA HOGAR Deutschland e.V. – mit dabei sind unter anderem Bodo Wartke, Melanie Haupt, Magdalena Hoffmann und Alte Bekannte! Durch die Einnahmen aus dem Konzert werden gemeinnützliche Entwicklungsprojekte zugunsten von Mädchen und jungen Frauen in Kolumbien unterstützt.
„Oft genug denkt man ja: ‚All das Leid – Was kann ich als Einzelner schon tun?‘ Und dann sehe ich CASA HOGAR und denke: ‚Das!‘“, damit weist der bekannte Klavierkabarettist und Liedermacher Bodo Wartke auf den guten Zweck des Benefizkonzerts hin. Ebenfalls mit Talent, Witz und Kreativität wird Melanie Haupt das Publikum begeistern. Die bekannte Sängerin Kabarettistin ist seit Jahren gemeinsam mit Bodo Wartke auf Tour.

Solo-Harfenistin Magdalena Hoffmann, die ebenfalls auftritt, ist Gründungsmitglied des Vereins sagt: „Bildung und ein sicheres Zuhause sollten für alle selbstverständlich sein. Lasst uns dafür kämpfen, dass sie es auch für die Mädchen im Chocó sind.“

Daniel „Dän“ Dickopf, der Songwriter und Sänger von „Alte Bekannte“, fügt hinzu: „ …Wir sollten diese Arbeit (von CASA HOGAR) nicht nur tatkräftig unterstützen, sondern uns auch ganz allgemein davon anstecken und inspirieren lassen, dass man eben doch etwas tun kann, um die Welt ein bisschen gerechter zu machen.“

Das Programm des Konzertabends runden renommierte Konzert-Chöre wie fiat ars, der Mädchenchor am Kölner Dom sowie der Internationale Chor der Universität Bonn das Benefiz-Konzert stimmgewaltig ab. Für ein großes Finale darf auch das Uniorchester Bonn – Camerata musicale nicht fehlen. Catalina Valencia und Thielko Grieß werden als Moderator:innen unterhaltsam und informativ durch den Abend führen Alle Beteiligten verzichten im Dienst der guten Sache auf ihr Honorar.

Das große Engagement von CASA HOGAR für den Chocó würdigte sogar Papst Franziskus bei einer Privataudienz an Pfingsten: “Frauen können ganze Zivilisationen verändern. CASA HOGAR verfolgt genau den richtigen Ansatz”.

Was ist der gute Zweck des Konzerts?

Kolumbien hat vor mehr als einem Monat gewählt. Gustavo Petro, einst Guerillero, ist neuer Präsident des krisengeschüttelten Landes und verspricht Wirtschaftsreformen. Außerdem will er den Kampf gegen Drogenkartelle und bewaffnete Gruppen aufnehmen, die den Alltag der Kolumbianer:innen und insbesondere der Frauen und Mädchen gefährlich machen. Durch die Dschungelregion Chocó führen Schmuggelrouten und es herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände. Der Analphabetismus im Chocó ist fast dreimal höher als im Durchschnitt in Kolumbien. Um Schulbildung auch und gerade für Mädchen zu gewährleisten, brauchen sie sichere Wohnhäuser – der Schulweg aus ihren Dörfern in die nächste Kreisstadt ist zu weit, zudem werden Mädchen oft Opfer sexueller Gewalt. Genau hier setzt die Arbeit von CASA HOGAR an: ein sicheres Zuhause, Schulbildung und weitere Bildung bis hin zum Studium für Mädchen und junge Frauen garantieren. Zusammenarbeit mit lokalen Partnern auf Augenhöhe, Gesundheitsvorsorge, Demokratie und Selbstbestimmung sind die Eckpunkte der Arbeit von CASA HOGAR als NGO. Besonders wichtig ist uns, dass Spenden nicht in der eigenen Bürokratie versickern, sondern jeder Euro vor Ort ankommt – daher wird die Arbeit in Deutschland größtenteils von Freiwilligen und Ehrenamtler:innen geleistet.

 


Location

Kölner Philharmonie
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Website
https://www.koelner-philharmonie.de

Veranstalter

CASA HOGAR Deutschland e.V.
Scroll to Top