Danny Dziuk Unterm Radar

Kategorien

Datum

Sa. 05. November 2022

Zeit

20:00 - 22:00

Kosten

20,20 €

Wenn irgendein deutschsprachiger Songschreiber Ikonen wie Bob Dylan, Randy Newman, Leonard Cohen oder Tom Waits am nächsten kommt, dann Danny Dziuk.
Patrick Bahners verortete den “Großen aus dem Hintergrund” in der FAZ sogar „auf den Spuren Shakespeares“, der große 2019 verstorbene Wiglaf Droste attestierte ihm “die Künste zu beherrschen, am Puls der Zeit zu sein, sich in seiner eigenen Zeit zu bewegen und dabei Zeitloses zu schaffen”, und Wolfgang Niedecken hält ihn für “verkannt” bzw. einen “phantastischen Texter und tollen Sänger, dem ich viel mehr Erfolg gönnen würde”. Sein „Unterm Radar“ betiteltes neues Album beschäftigt sich u.a. mit Freundschaften, Rio Reiser, Israelboykotteuren, unterbelichteten Trollen, sowie einer Siebenährigen, die ihrer Mutter auf einer Kinderkrankenstation sehr plausibel erklärt, warum sie die dort zur Unterhaltung der Kinder installierten Clowns unheimlich findet. Und auch damit, dass es sich gar nicht so schlecht anfühlt, trotz zahlreicher Auszeichnungen und erfolgreicher Zusammenarbeit mit Leuten wie Stoppok, Annett Louisan oder Axel Prahl selber immer noch als Geheimtip zu firmieren: kommt halt immer auch drauf an, für wen. Präsentieren wird Danny Dziuk das neue Album im Duett mit seinem langjährigen Kompagnon Karl Neukauf, der neben zahlreichen illustren Gästen auch bei der Produktion mitgewirkt hat. Weitere Pressestimmen: „Superlative soll man ja scheuen wie der Teufel das Weihwasser, aber wenn ich ein Meisterwerk höre, erkenne ich es.“ Thomas Wörtche, CULTURMAG „Die Musik hat eine unbändige Kraft, die Texte haben sie auch, seien sie politisch, satirisch oder lyrisch. In der Kombination gibt es derzeit keinen, der ihm das Wasser reichen könnte.“ Thomas Veigel, ZETT5 „Unter den deutschen Liedermachern (…) denkt niemand das Private und das Politische, die Schönheit und den Protest so berückend und überzeugend zusammen wie Dziuk.“ Maik Brüggemeyer, ROLLING STONE „Dabei sind seine Songs durchdrungen von hinreißend trockenem Humor, mit dem er sich gekonnt zwischen der romantischen Leidenschaft Rio Reisers und dem lakonischen Erzählstil Sven Regeners platziert.“ Norbert Krampf, FAZ


Location

Kulturkeller Neuss
Oberstr.17, 41460 Neuss

Veranstalter

Moritz Rüdig
Telefon
0175/3426464
E-Mail
mo.rdig@yahoo.de
Website
http://www.neuss.de/kultur
Scroll to Top