Die Physiker

Kategorien

Datum

Mo. 22. November 2021

Zeit

20:00

Kosten

14 / 28 / 32
Drama von Friedrich Dürrenmatt ,  Kleines Haus

 

Ausverkauft evtl. Restkarten an der Abendkasse / Auskunft unter 0211 36 99 11 – Mo.-Sa. 11-18:30

Dürrenmatts Drama – sein irrwitzigstes und schwärzestes – handelt davon, dass die Erde ein kostbarer, schützenswerter Ort ist. Davon, dass sie dem Wahnsinn anheimgefallen ist, dass die Verquickung von Markt und Macht zu einer Allvernichtungsmaschine geworden ist; dass eine Gegenwehr unmöglich ist und doch die größte Sehnsucht bleibt.

Es erzählt von einem »verlotterten Irrenhaus, das vor ›blauen Bergen‹ steht«. Hierin leben drei ehemalige Physiker als Patienten. Doch alle spielen ihren Wahn nur vor: der eine, Möbius, weil er im Besitz der Weltformel ist und voller Angst, die Mächtigen der Erde könnten sie missbrauchen. Die beiden anderen, weil sie in Wahrheit Geheimagenten sind, angesetzt auf Möbius von ebenjenen Mächtigen der Erde, um seine Entdeckung zu missbrauchen.


»Eine Geschichte ist dann zu Ende gedacht, wenn sie ihre schlimmstmögliche Wendung genommen hat«, schrieb Dürrenmatt. Hier exerziert er dieses Theorem durch und erzählt vom Menschheitswahn, der darin liegt, dass unserer Spezies mit ihrer unendlichen Neugier und ihrem Erkenntnisdrang auch die Gier, der Unterwerfungswille und der Eigensinn eingeschrieben sind. Was darf gedacht werden, fragen die »Physiker«. Und wenn die Antwort darauf ist: alles! – zu welchem Ende führt uns das?

Robert Gerloff inszeniert regelmäßig auf den Bühnen des D’haus – zuletzt im Kleinen Haus die Uraufführung von »Gott« von Ferdinand von Schirach.

Dauer:  1 Stunde 45 Minuten – keine Pause


Pressestimmen:
Rheinische Post 17.09.2021 : “Eine schaurige Komödie unserer Zeit. Unterhaltsam, lustig mitunter und mit seiner Geschichte irre und grauenvoll, alles in allem. Gut zu sehen. Und guter Stoff für die nächsten Abi-Jahrgänge. Lehrer, so steht es im Programmheft, können sich gerne an den Theaterpädagogen Thiemo Hackel wenden.”


Foto: Thomas Rabsch
Auf dem Bild: Kilian Ponert, Fnot Taddese


Düsseldorfer Schauspielhaus

Location

Düsseldorfer Schauspielhaus
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Neue Schauspiel GmbH

Veranstalter

Neue Schauspiel GmbH
Telefon
0211 85 23 0
E-Mail
info@dhaus.de
Website
https://www.dhaus.de
Scroll to Top