JULIA STOSCHEK COLLECTION jetzt ONLINE!

Kategorien

Datum

Do. 01. April 2021 - Fr. 31. Dezember 2021

Kosten

kostenfrei

Die JULIA STOSCHEK COLLECTION hat ihren Sammlungsbestand von mehr als 870 Werken von 290 Künstler*innen ohne Beschränkungen und kostenlos online zugänglich gemacht.

Damit nimmt eine der weltweit größten Privatsammlungen für zeitbasierte Medienkunst eine Vorreiterrolle in der konsequenten Demokratisierung dieser Kunstform ein.

„An unseren Standorten in Düsseldorf und Berlin können maximal 15 Prozent des Sammlungsbestands gleichzeitig ausgestellt werden. Mit der virtuellen Öffnung der Sammlung geht für mich deshalb ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Kunst will und muss gesehen werden“, sagt Sammlerin Julia Stoschek.

Bisher sind bereits über 220 film-, video- und audiobasierte Werke von 62 Künstler*innen aus der Sammlung in voller Länge unter www.jsc.art im Online-Sammlungskatalog abrufbar.

Mit dabei sind u.a. Arbeiten von John Bock, Monica Bonvicini, Klaus vom Bruch, Ian Cheng, Keren Cytter, Jen DeNike, Nathalie Djurberg & Hans Berg, Tracey Emin, Cao Fei, Fischli & Weiss, Dara Friedman, Kate Gilmore, Douglas Gordon, Christian Jankowski, Imi Knoebel, Klara Lidén, Lutz Mommartz, Elizabeth Price, Pipilotti Rist, Wolfgang Tillmans, Ryan Trecartin, Andro Wekua und Tobias Zielony.

www.jsc.art

Kostenfrei

Foto: Veranstalter


Location

Online

Veranstalter

Julia Stoschek Foundation
Scroll to Top