New counterpoints | konzert 1

Kategorien

Datum

Sa. 30. Oktober 2021

Zeit

18:30

Kosten

10 / Erm. 8
Körper – Farben
ensemble via nova (Weimar). neue musik. undirigiert. international.

Das ensemble via nova widmet sich der Interpretation zeitgenössischer Kammermusik. Das Ensemble ist jung, dynamisch und ambitioniert:
“Wir lieben uns! Und dass wir so perfekt zusammenpassen, zeigt sich in unserer Live Performance. Außergewöhnlich und vielseitig sind unsere Projekte. Elektronik, Improvisation, szenische Elemente, Lichtinstallationen und neue Konzertformate finden ihren Platz bei uns. Wir spielen besonders gerne Uraufführungen und arbeiten deshalb eng mit Komponist:innen zusammen. So pflegen wir ein breites Repertoire neuer Werke.”

Seit 2016 spielt das Ensemble fest in der Besetzung Flöte, Klarinette, Akkordeon, Violine und Violoncello. Der Name des Ensembles reicht allerdings schon wesentlich weiter zurück – der Weimarer Komponist Johannes K. Hildebrandt hat das ensemble via nova bereits 1994 gegründet um selbstbestimmte Programme zu entwickeln.

In der Kunsthalle Erfurt bespielen sie seit 2018 jährlich eigene Konzertreihen. REFLEXIONEN – CO|:N:|ECT – TRANSFORM – FUSION. Dabei haben sie Projekte mit befreundeten, internationalen Ensembles realisiert, unter anderem mit Ensemble Mosaik, Black Pencil (NL), NeoQuartet (PL) und Pluto’s Tide Dance Company.

Sie sind regelmäßig auf internationalen Bühnen und Festivals zu erleben. Einige ihrer Höhepunkte waren dabei Reisen nach Südkorea (Daegu), Großbritannien (London), Italien (Città di Castello) und Polen (Gdańsk).


Werke von:

Seungwoo Paik (NRW EA.)
Henrik Ajax (NRW EA.)
Johannes K. Hildebrandt (NRW EA.)
Erik Janson (UA.)
Miro Dobrowolny (UA.),
Christoph Theiler (UA.),
Gianluca Castelli (NRW EA.)

Ausführende:
ensemble via nova (Weimar)
Marianne Schürmann (Flöten)
Moritz Schneidewendt (Klarinetten),
Nikita Geller (Violine),
Daniel Gutiérrez (Violincello)
Neza Tokar (Akkordeon)


Im Pandemie-Fall und bei reduziertem Einlass, Kartenreservierung erbeten unter: 0163 6276413


New Counterpoints, diese Programmreihe von musik 21 e.V. stellt Musik verschiedener Zeiten und Kulturkreise einander gegenüber. Es entstehen Kontrapunkte zwischen neuester Musik und traditioneller Musik, zwischen alten und neuen Instrumenten, Klängen und Formen.

Ein weiterer Schwerpunkt zeigt Verbindendes zwischen Musik und anderen Kunstformen aus Moderne und Tradition sowie zwischen abendländischen und anderen Musikkulturen.

Die Konzerte werden, je nach Thema, in unterschiedlichsten, auch außergewöhnlichen Räumen inszeniert. In Moderationen, Werkeinführungen, Seminaren erläutern Komponisten und Interpreten Zusammenhänge zwischen den Musik- und Kunstformen. Die typische Form des Konzertes wird so aufgebrochen. Durch die neuartigen Programmkonzeptionen sowie Diskurse ermöglichen wir neue Hörerfahrungen.

Bild: ensemble via nova


Palais Wittgenstein

Location

Palais Wittgenstein
Bilker Straße 7-9, 40213 Düsseldorf

Veranstalter

MUSIK21 e.V. verein zur förderung zeitgenössischer musik
Website
http://musik21.de/
Scroll to Top