“no crypto.space” public gallery digitale | die digitale düsseldorf

Kategorien

Datum

Do. 28. Oktober 2021
freitag, 22.10. – dienstag, 2.11.

in diesem jahr flammte der medienhype um sogenannte „crypto kunst“ und nfts (non fungible token) auf. dahinter verbirgt sich die integration von digitaler kunst in die blockchain, um sie zu authentifizieren und für immer als original zu sichern. der medienrummel entstand hauptsächlich durch die großen summen, die für crypto kunst bezahlt wurden. viele sehen darin eine große chance, hauptsächlich als einnahmequelle. die digitale kunst verändert sich derzeit dadurch sehr schnell zu einer handelsware und wertanlage. „nocrypto“ soll den gegenteiligen weg aufzeigen. digitale kunstwerke sollen auf öffentlichen plakaten und werbetafeln zu sehen sein – für alle im öffentlichen raum und nur für eine begrenzte zeit. die form der ausstellung soll die freude und den genuss an der digitalen kunst betonen und ihre begegnung zufällig, einmalig und vergänglich machen. das projekt wurde von der video‐ künstlerin anne marschalt kuratiert. gezeigt werden arbeiten von cornelius dämmrich, przemek „jimmy“ duda, tobias hoffmann, lucas grey und christian marschalt.

mehr infos zu den plakatstellen und künstler*innen: HIER


DIE NEUE DIGITALE. 8.10. – 7.11.2021 kunst, musik, kritik aus digitalen sphären.
in 11 kulturräumen der stadt.

___

Bis zum 7. November gibt es Kunst, Musik, Talks und Kritik aus digitalen Sphären in verschiedenen Düsseldorfer Kulturräumen wie dem Düsseldorfer Schauspielhaus, dem Salon des Amateurs, dem Coelner Zimmer, dem Subsol, der Galerie Lausberg, der Berger Kirche und vielen weiteren zu erleben.
Das Herzstück der “die digitale düsseldorf” ist die Ausstellung im Weltkunstzimmer, dieses Jahr unter dem Titel „digital jokes“ – Darf Kunst lustig sein?

Gezeigt werden hier Videos, Installationen, Gemälde und Fotografien aus aller Welt, die eine ästhetische Antwort auf die Frage geben, wie lustig eigentlich die Digitalisierung ist und mit welchen humoristischen Mitteln digitale Künstler*innen nicht nur Aufmerksamkeit für ihre Arbeit, sondern auch für die von ihnen bearbeiteten Themen schaffen. Die Vernissage findet am 22. Oktober 2021 um 19:00 Uhr statt.

 


Beitragsbild: Veranstalter*in


Location

Öffentlicher Raum

Veranstalter

digitale düsseldorf gUG (haftungsbeschränkt)
Telefon
0211 543 583 05
E-Mail
presse@die-digitale.net
Website
https://die-digitale.net/
Scroll to Top