HIGHLIGHTS

Foto: Veranstalter oder Künstler | abweichendes © s.u. | Platzhalter: Adobe

RAF Camora – Phantom Tour 2024 | Köln

Location

LANXESS Arena | Köln
Willy Brandt Platz, 50679 Köln
Webseite
http://www.lanxess-arena.de

Datum

Do. 07. März 2024

Zeit

19:00

Kosten

59,90 €

Labels

Rap

RAF Camora – Phantom Tour 2024 | Der österreichische Rapper RAF Camora gilt gleich nach Falco als erfolgreichster Musik-Export aus der Alpenrepublik. Seine Alben „Anthrazit“ oder „Palmen aus Plastik“ stellten sogar neue Streaming-Rekorde auf. Den charismatischen RAF Camora in einer seiner Shows live zu erleben, ist für seine Fans immer wieder ein Erlebnis.

Geboren wird RAF Camora als Raphael Ragucci in Vevey in der französischsprachigen Schweiz. Seine Mutter ist Italienerin, sein Vater Österreicher. Als er sechs Jahre alt ist, zieht die Familie nach Wien. Dort findet er seinen Weg zur Musik: Er spielt bereits früh Geige, Klavier und Gitarre und gründet mit zehn Jahren seine erste Band. Als 15-Jähriger knüpft er Kontakte zur Rap-Crew French Connection und wird Mitglied der französischsprachigen Gruppe Assaut Mystik. Hier rappt er zunächst ausschließlich auf Französisch. Gemeinsam mit der Rapgruppe Balkan Express und dem Rapper Joshi Mizu veröffentlicht der Künstler im Jahr 2003 das Album „Assaut Mystik & Balkan Express“. Nach der Auflösung der Gruppe produziert RAF Camora drei Jahre später als RafOMic das Album „Skandal“. 2007 zieht der Rapper nach Berlin.

In der deutschen Hauptstadt ist RAF Camora auf sich gestellt und muss ganz neu starten. Er mietet ein WG-Zimmer für 100 Euro und verkauft seine ersten Beats für lediglich 150 Euro pro Stück: Für den kommerziellen Hip-Hop typische Luxus-Attribute wie sündhaft teure Rolex-Uhren, schnelle Sportwagen und exklusive Prada-Mode liegen für den Künstler zu dieser Zeit in weiter Ferne.

RAF Camora will eine Brücke zwischen Dancehall und Rap schlagen
In Berlins Musikszene Fuß zu fassen, ist für den Rapper ein schwieriges Unterfangen. Dennoch bietet die Stadt viele Möglichkeiten, kreatives Potenzial zu entfalten und die Aufmerksamkeit eines größeren Publikums zu erreichen. Und RAF Camora hat durchaus große Pläne: Er möchte eine Verbindung zwischen Rap und Dancehall schaffen. Sein erstes Mixtape „Therapie vor dem Album“ erscheint 2008 in Berlin, im folgenden Jahr veröffentlicht der Rapper das Soloalbum „Nächster Stopp Zukunft“. Im März 2010 produziert er gemeinsam mit dem österreichischen Rapper Nazar das Album „Artkore“, das in den österreichischen Albumcharts landet. Es ist die erste Charts-Platzierung für RAF Camora. Im Januar 2013 gründet der Musiker sein eigenes Label „Indipendenza“ und tritt unter dem Künstlernamen RAF 3.0 auf. Unter dem Label veröffentlicht er „Hoch 2“, sein zweites Studioalbum. Damit erklimmt er erstmals einen Platz in den deutschen Charts. Zwei Jahre danach legt RAF Camora eine kreative Schaffenspause ein: Er möchte sich Zeit nehmen, um sich musikalisch weiterzuentwickeln. Im Jahr 2016 findet RAF Camora mit Bonez MC seinen kongenialen Partner. Mit dem Hamburger gelingt dem Rapper endlich der große kommerzielle Durchbruch. Das gemeinsame Album „Palmen aus Plastik“ ist melodisch und beweist, dass Dancehall-Rap auch auf Deutsch glaubwürdig klingen kann.

Ein Jahr später bringt RAF Camora sein Soloalbum „Anthrazit“ heraus, das in den österreichischen und deutschen Charts sofort auf Platz 1 stürmt. Im Jahr 2020 erscheint das Album „Zenit“ – ein stimmiges, reifes Werk. Trotz des Erfolgs kündigt der Rapper an, seine Karriere nach einer Abschiedstournee zu beenden. Er will sich zukünftig mehr um die Nachwuchsförderung und seine Mode-Linien kümmern. Doch die begehrten Tickets für RAF Camoras Tour bleiben vorerst ungenutzt, denn Corona bringt seine Pläne zunächst zum Platzen. Ein Glück für seine Fans, wie sich herausstellen soll. Der Künstler mit dem Hang zur Melancholie durchlebt nach eigenen Aussagen in diesen Jahren eine dunkle Phase in seinem Leben. Er schreibt in dieser Zeit seine Autobiografie „Der Pakt“, die für ihn eine Art Selbsttherapie ist. Am Ende ist für RAF Camora klar: Ein Leben ohne Musik gibt es für ihn nicht.


Quelle: Veranstalter oder Veranstalterin. Kurzfristige Termin- oder Programmänderungen nicht ausgeschlossen. Alle Angaben ohne Gewähr. 

EVENT KATEGORIE WÄHLEN

Dein Quickfinder

Nach oben scrollen