Samstag, 18. Juni, 22:00 Uhr
Venue: Foyer Stadthalle

Ab und zu taucht eine wirklich großer Sängerin auf, welche die Schönheit, Individualität und das Talent besitzt, um uns wieder einmal an die magische Majestät der menschlichen Stimme zu erinnern. Eine dieser Sängerin ist Roberta Gambarini.

Geboren und aufgewachsen in Turin, Italien, als Kind musikbegeisterter Eltern wuchs Roberta mit der Plattensammlung ihres Vaters auf. Ihre erste gesangliche Inspiration waren Louis Armstrong und Ella Fitzgerald, doch schon bald entdeckte sie Sarah Vaughan, Billie Holiday und Carmen McRae, sowie Gospel- und Blueskünstler
Künstler wie Mahalia Jackson und Bessie Smith. Im Alter von 12 Jahren begann sie, Klarinette zu lernen, aber sie erkannte die Vielseitigkeit und die Talente ihrer klaren Altstimme und wechseltezum Gesang. Als sie 17 Jahre alt war, sang sie und trat in Clubs auf.
Im Jahr 1998 erhielt Gambarini ein Stipendium für ein zweijähriges Studiumam New England Conservatory in Boston.
Kaum 2 Wochen nachdem sie zum ersten Mal amerikanischen Boden betreten hatte überraschte Roberta die Jazzwelt mit dem dritten Platz beim Thelonious-Monk-Gesangswettbewerb 1998. Mit dieser Anerkennung als Sprungbrett und der Unterstützung einiger der größten Musiker der Welt, die ihr Talent sofort zu schätzen wussten und sie einluden, mit ihnen aufzutreten, wurde sie schnell zu einer festen Größe (Kennedy Center, Hollywood Bowl, Jazz at Lincoln Bowl, Jazz at Lincoln Center, das North Sea Jazz Festival, Umbria Jazz Festival, und viele mehr).

*Sie arbeitete und arbeitet mit Größen wie Wynton Marsalis’ Jazz at Lincoln Center Orchester, Dave Brubeck, Herbie Hancock, Roy Hargrove, Jimmy Cobb, Al Foster, Michael & Randy Brecker,Toots Thielemans, Ron Carter uva.
Robertas erste CD, ‘Easy to love’, wurde zum Grammy Award nominiert, ebenso wie ihre dritte, ‘So in love’, die den Grand Prix du Jazz Vocal von der französischen Jazz-Akademie Academy of France ausgezeichnet wurde. Sie wurde zweimal zur “Female Jazz Sängerin des Jahres” von der Jazz Journalists Association gewählt.

Besetzung:
Roberta Gambarini, voc
Kirk Lightsey, p
Daryll Hall, b
Mario Gonzi, dr