HIGHLIGHTS

Foto: Veranstalter oder Künstler | abweichendes © s.u. | Platzhalter: Adobe

The Gaslight Anthem | Berlin

Location

Columbiahalle | Berlin
Columbiadamm 13-21, 10965 Berlin

Datum

Mo. 11. März 2024

Zeit

20:00 - 22:00

Kosten

ab 47,75 €

Labels

Indierock

The Gaslight Anthem | live in Köln – Biografie: Als The Gaslight Anthem 2015 bekannt geben, dass sie auf unbestimmte Zeit pausieren, fragen sich viele Fans, ob sie die geniale Rockband jemals wieder live erleben würden. Glücklicherweise waren derartige Sorgen vollkommen unberechtigt, denn bereits 2018 stehen Sänger und Gitarrist Brian Fallon, Gitarrist Alex Rosamilia, Bassist Alex Levine und Drummer Benny Horowitz wieder gemeinsam auf der Bühne und spielen unter anderem in Deutschland Konzerte. 2007 ins Leben gerufen, sind The Gaslight Anthem mit Alben wie „The ’59 Sound“, „Handwritten“ und „Get Hurt“ fester Bestandteil der US-amerikanischen Punk- und Alternative-Rock-Szene.

Nachdem das Debütalbum „Sink or Swim“ und die „Señor and the Queen“-EP bei Musikkritikern zwar auf positive Resonanzen stoßen, aber noch keine größeren kommerziellen Wellen schlagen, markiert „The ’59 Sound“ 2008 den Durchbruch für The Gaslight Anthem. Mit „American Slang“ gelingt den Jungs 2010 auch in Deutschland der Sprung in die Top 10. Als das vierte Album „Handwritten“ 2012 erscheint, können die Amis ihre bisherigen Erfolge noch einmal toppen. Die Hit-Single „45“ dürfte einen nicht geringen Anteil daran haben. Auf „Handwritten“ folgt mit „The B-Sides“ zunächst eine Kompilation, bevor The Gaslight Anthem 2014 mit ihrem fünften Studioalbum „Get Hurt“ einige Ausflüge in neue musikalische Gefilde von Pop bis Seventies-Rock unternehmen. Jene Bruce-Springsteen-Einflüsse, die – genauso wie diverse Punk-, Folk- und Rock-Elemente – den Sound der Band von Anfang an prägten, sind aber auch auf „Get Hurt“ zugegen.

The Gaslight Anthem – es gibt sie noch!
Und dann, obwohl auch das fünfte Werk allerorts hohe Chartplatzierungen erreicht, soll es das vorerst gewesen sein mit The Gaslight Anthem. Verständlich, dass die Fans enttäuscht sind und hoffen, irgendwann in der Zukunft wieder Songperlen wie „45“, „Here Comes My Man“ oder „Great Expectations“ serviert zu bekommen. Immerhin: Ein Trostpflaster gibt es postwendend. 2016 veröffentlicht TGA-Frontmann Brian Fallon sein Solo-Debüt „Painkillers“. Ein Weg, den er mit „Sleepwalkers“ (2018) und „Local Honey“ (2020) fortsetzt. Als The Gaslight Anthem 2018 tatsächlich wieder zusammenkommen, um das zehnte Jubiläum von „The ’59 Sound“ mit einigen Live-Shows zu zelebrieren, ist die Freude entsprechend groß. Auch wenn es zu diesem Zeitpunkt kein neues Material zu hören gibt – dafür aber die Retrospektive „The ’59 Sound Sessions“.

Musikfans, die die handgemachte Rockmusik auf „Sink or Swim“ „The ’59 Sound“, „American Slang“, „Handwritten“ und „Get Hurt“ zu schätzen wissen, werden heilfroh darüber sein, dass The Gaslight Anthem nach wie vor existieren. Denn so lange das so ist, – und das wird hoffentlich noch viele Jahre der Fall sein – besteht immer auch die Chance, die Truppe noch einmal live zu sehen. Und wenn sich diese Gelegenheit bietet, sollte man sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.


Quelle: Veranstalter oder Veranstalterin. Kurzfristige Termin- oder Programmänderungen nicht ausgeschlossen. Alle Angaben ohne Gewähr. 

EVENT KATEGORIE WÄHLEN

Dein Quickfinder

Nach oben scrollen