The Notebook Simulations: Agnes Scherer

Kategorien

Datum

Sa. 04. Dezember 2021

Zeit

Montags zu
11:00 - 18:00

Kosten

6 / erm. 3 / Unter 18 J. frei / Mitglieder frei
Einzelausstellung bis 16.01.2022

Der Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf freut sich, mit The Notebook Simulations die erste institutionelle Einzelausstellung von Agnes Scherer zu präsentieren. In den letzten Jahren entwickelte die in Düsseldorf ausgebildete, mittlerweile in Berlin lebende Künstlerin eine einzigartige Arbeitsweise zwischen Ausstellung und Bühnenstück, die Skulptur, Malerei, Zeichnung, Musik und Performance in vielschichtigen Operetten und narrativen Installationen vereint.

Ausgehend von kunst- und kulturgeschichtlichen Recherchen überlagert sie dabei oftmals unterschiedliche historische Präsentationsformen und Bezüge. Bewusst gesetzte Anachronismen kommen in ihren künstlerischen Bearbeitungen als Verfremdungsstrategien zum Einsatz, um Machtverhältnisse freizulegen und Gegenwärtiges noch deutlicher hervortreten zu lassen.


Für ihre Ausstellung am Grabbeplatz hat Agnes Scherer eine Installation aus neun monumentalen, überdimensionalen „Laptop-Simulationen“ produziert, auf deren gemalten Flachbildschirmen mythische und rätselhafte Szenarien zusammen mit Elementen „zeitgenössischer Folklore“ zu sehen sind: Bezug nehmend auf die Gouachensammlung des Augsburger Wunderzeichenbuchs aus dem 16. Jahrhundert – in dem Naturphänomene als Vorzeichen oder Warnung dargestellt werden – sind auch bei Scherer zahlreiche wundersame Ereignisse und unerklärliche kosmische Phänomene abgebildet, in Kombination mit Fehlermeldungen des Windows-Betriebssystems und sich endlos vervielfachenden Programmfenstern.

Kommentiert werden ihre Bildfindungen von Texten und Botschaften, die sie als Verweise auf ihre eigene Autorschaft in die Tastaturen der mobilen Rechner eingeschrieben hat – anstelle von regulären Keyboards befinden sich hier beispielsweise zu subjektiven Codes geänderte Buchstaben- und Zeichenfolgen oder auch ein Selbstporträt der Künstlerin.

Kuratorin: Eva Birkenstock (Direktion)

Jeder 2. Sonntag im Monat: Familientag mit freiem Eintritt.

Foto & Textquelle: Kunstverein


Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen

Location

Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen
Grabbeplatz 4 40213 Düsseldorf

Veranstalter

Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen
Telefon
+49 (0) 211 2107420
E-Mail
mail[@kunstverein-duesseldorf.de
Website
http://www.kunstverein-duesseldorf.de
Scroll to Top