Weltfrauentag bei Kabawil: Sibilla Lectures

Kategorien

Datum

Fr. 11. März 2022

Zeit

18:00 - 20:00

Kosten

Kostenfrei

Wohin geht es – für mich und für uns?


Künstlerische, kreative und tänzerische Antworten finden Frauen bei den Sibilla Lectures Der Verein KABAWIL sucht Frauen, die sich künstlerisch, kreativ und tänzerisch ausprobieren möchten. 2016 produzierte der Verein erstmals ein Frauen-Tanztheater für Geflüchtete und hiesige Frauen. Seither findet sich jedes Jahr eine Gruppe Teilnehmerinnen unterschiedlichen Alters, mit und ohne Migrationsgeschichte, um gemeinsam ein Stück zu entwickeln, das ihre Perspektive von Frausein spiegelt. Die Premiere der diesjährigen Produktion ist für Dezember 2022 geplant. Die aktuelle Produktion Sibilla Lectures* startet ab dem 11. März mit einem offenen und kostenfreien Tanzbasistraining für Frauen aus dem Raum Düsseldorf. Unter der Leitung der brasilianischen Choreografin und ehemaligen Prima-Ballerina Sônia Mota (73) und weiteren Choreografinnen können sich Frauen zwischen 16 und 70 jeden Freitag ab 18 Uhr im KABAWIL Studio tänzerisch ausprobieren und von Profis lernen. Die Teilnahme an den Tanztrainings ist unverbindlich. Mit Beginn der Proben am Stück im Sommer wird die Teilnahme verbindlich, bleibt aber kostenfrei. „Es geht mir bei den Sibilla Lectures um Lernen und Veränderung, sowohl als Individuum wie auch als Gesellschaft. Um den Prozess, um das Verstehen, um das Filtern von Information und der Umgang damit. Was macht es mit mir und was macht es mit uns als Gemeinschaft? In Deutschland, in Europa, in der Welt. Und das alles mit dem Fokus auf das Frausein und die Repräsentation von Frau in der Gesellschaft. Wohin geht es – für mich und für uns?“, sagt Petra Kron, künstlerische Leiterin von Kabawil e.V., über das Projekt. In den Sibilla Lectures kreiert jede Frau ihr eigenes Verständnis von Wahrheit und Wirklichkeit in Worten, Bewegung und Musik mit der Unterstützung von professionellen Künstlerinnen. Die Teilnahme fördert das Selbstvertrauen, das Körpertraining und die Bewegungskoordination, stärkt die Ausdruckskraft, bringt Freude und ebnet den Weg für Toleranz und Selbstreflexion. Durch das Mitwirken von Frauen aus verschiedenen Kulturen wird automatisch eine Reflexion der eigenen Kultur und der hiesigen Sichtweisen von Wahrheit und Wirklichkeit angeregt. Darüber hinaus finden öffentliche „Expertinnen Lectures“ statt, Veranstaltungen zu Positionen von Frausein in Kunst, Wirtschaft und Literatur. Durch den Input der Expertinnen erhalten alle Teilnehmerinnen inhaltliche Inspiration für das zu erarbeitende Bühnenstück. KABAWIL möchte mit dem Projekt Sibilla Lectures ein intergenerationales und interkulturelles „Voneinander-Lernen“ schaffen, in dem Frauen gemeinsam kreativ werden, Geschichten hören und schreiben, sowie Erfahrungen machen und teilen. Alle Frauen bringen ihre eigenen Ressourcen und Ideen ein, erfahren Selbstwirksamkeit und erweitern ihre Kompetenzen und Fähigkeiten.

*Sibilla Lectures – zu Wahrheiten und Wirklichkeiten wird gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und Soziokultur NRW


Foto: Veranstalter:in

 


KABAWIL Studio

Location

KABAWIL Studio
Flurstr. 11, 40235 Düsseldorf
KABAWIL e.V. Flurstraße 11 40235 Düsseldorf

Veranstalter

KABAWIL e.V. Flurstraße 11 40235 Düsseldorf
Telefon
0211/9365500
E-Mail
info@kabawil.de
Website
https://communitylab.kabawil.de/
Scroll to Top