WELTKUNSTZIMMER | Residency 2022

Kategorien

Datum

Sa. - So. 11. - 12. Juni 2022

Zeit

19:00 - 2:00

Kosten

Eintritt frei

Vier Künstler*innen aus Armenien, Georgien, Indien und Japan im WELTKUNSTZIMMER

In einem mehrwöchigen Aufenthalt werden Künstler*innen aus Armenien, Georgien, Indien und Japan (Mai/Juni 2022) im WELTKUNSTZIMMER leben und arbeiten.

Eingeladen wurden die georgische Künstlerin Tamar Potshkver- ashvili, die armenische Künstlerin Valentina Maz und die indi- sche Künstlerin Deepanwita Roy.

Erstmals kann auch der Austausch mit Osaka, Japan stattfinden. Der japanische Fotograf und Autor Henguchi Yoshinori, der gemeinsam mit seiner Tochter Ichie anreist, wird ebenfalls im Mai und Juni in den Gästestudios des WELKUNSTZIMMERs leben und arbeiten. Die Partnerschaft mit Osaka entstand durch die langjährige Verbindung zwischen den Düsseldorfer Fotokünstler*innen Katja Stuke und Oliver Sieber zu dem The Blend Exchange Program in Konohana, Osaka.

Die WELTKUNSTZIMMER Residency bietet eine Plattform, um sich in analogen und digitalen Räumen genreübergrei- fend auszutauschen. Das Residenzprogramm besteht aus Ver- netzung, künstlerischen Präsentationen, Diskursen und einem Austausch mit den jeweiligen Regionen.


Zum Abschluss der Residency wird in den Ausstellungshallen des WELTKUNSTZIMMERs eine Präsentation der Künstler*innen realisiert, die am Mittwoch, 8. Juni 2022 um 18 Uhr eröffnen wird. Leider kann Valentina Maz ihre Einladung erst im kommenden Jahr wahrnehmen. Nichtsdestotrotz wird sie mit einer Arbeit bei der Abschlusspräsentation vertreten sein.

Parallel dazu werden auch die teilweise seit den 80ern auf dem Hof ansässigen Künstler*innen Mi- chael Burges, David Fried, Taka Kagitomi, Wolfgang Schäfer, Andreas Schmitten, Katja Stuke und Oliver Sieber sowie Yunong Wang und Xin Zhou mit der Ausstellung „Schauplatz – Künstler*innen im WELTKUNSTZIMMER“ vertreten sein.

Die Teilnehmer*innen der Residency können während ihres Aufenthalts in Düsseldorf die Ausstellungshallen, das Tanzstudio, die Wohn- und Arbeitsateliers des WELKUNSTZIMMERs nutzen, Co-Working Spaces und dem Programm (Vorträge, Yoga, Workshops) des nahegelegenen FREI- RAUMs für Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und fortgeschrittene Studierende folgen. Das Residenzprogramm gliedert sich interdisziplinär in die Bereiche Bildende Kunst/Video, Tanz/Perfor-mance und Musik/Sound.


Samstag, 11. Juni 2022 von 19 bis 2 Uhr

Titelbild: Nareh Petrossian, 2021 | Foto: Rainer Rudolf-Benoit


Weltkunstzimmer

Location

Weltkunstzimmer
Ronsdorfer Straße 77a, 40233 Düsseldorf
Website
https://weltkunstzimmer.de
Weltkunstzimmer

Veranstalter

Weltkunstzimmer
Website
https://weltkunstzimmer.de
Scroll to Top