HIGHLIGHTS

Foto: Veranstalter oder Künstler | abweichendes © s.u. | Platzhalter: Adobe

Pixelfieber

Location

Museum Ostwall im Dortmunder U | Dortmund
Leonie-Reygers-Terrasse 2, 44137 Dortmund
Webseite
https://dortmunder-u.de/museum-ostwall/

Datum

Sa. 18. Mai 2024

Zeit

Do & Fr 11:00 - 20:00
11:00 - 18:00

Kosten

5 – 9 €

Labels

Ausstellung

Pixelfieber: Eine Ausstellung mit Pixeln und zum Mitpixeln – Fr 16.02.2024 – So 02.06.2024 | Alles total verpixelt: Allgegenwärtig, unauffällig, nicht wegzudenken – das Pixel als Massenprodukt unserer ultrahochauflösenden, bilderüberfluteten Welt, ist es nicht mehr wegzudenken. Jedes Display – ob auf Smartphones, Uhren, Fernsehern und und und – zeigt Millionen von Pixeln, die geordnet ihre Arbeit tun, um für uns Bilder und Texte entstehen zu lassen. Die Geschichte dieser winzigen, farbigen Punkte oder Quadrate reicht allerdings bis weit vor der digitalen Welt, zum Beispiel in der Drucktechnik als Farbraster. Sie sind die kleinsten Bauteile unserer visuellen Wahrnehmung. In seiner schlichten Erscheinung als Einzelteil verbergen sich endlose Entwicklung als Zusammenschluss.

Wir geben dem Pixel seinen Raum
Wir richten den Fokus auf das einzelne Pixel, auf seine schlichte Schönheit, die faszinierende Art, wie es mit anderen Pixeln gepaart unsere Sicht in ein Raster legt und auf den absoluten Hochpunkt der Pixelgeschichte: Die Gaming-Ära, ausgelöst von den Arcade-Spielen in den 1970ern, die die Pixel erst richtig popularisiert haben. Die Ausstellung PIXELFIEBER eröffnet ein Portal in die viereckige Welt der Retro-Games. Zockt, gestaltet und pixelt mit, bis eure Augen viereckig werden!

Die verpixelten Exponate
Ob Röhrenfernseher, Touchscreen oder auch im Siebdruck, kein Pixel ist zu 100% eckig. Stilisiert stellen Jens Neubert und Dirk Mempel das Pixel als Quadrat dar und ermöglichen so durch die praktische Grundform allerlei Experimente für die interaktiven Exponate auf  300 m² der uzwei im Dortmunder U. Die szenografischen Exponate bereiten einen pixeligen Weg von, über und durch Pixel zu Pixel auf und schaffen durch die vielen Interaktionsmöglichkeiten ein offenes Feld, um selbstständig auch Entdeckungs- und Wiederentdeckungsreise zu gehen. Dabei können folgende Fragen auf den Grund gegangen werden:

Was passiert zum Beispiel, …

…wenn man berühmte Kunstwerke in ein enges Pixel-Korsett zwängt?
…wenn man eine KI Pixelbilder malen lässt?
…wenn man sich in ein Pixelwesen verwandelt?
…wenn man PAC-MAN im dreidimensionalen Raum spielt?
…wenn man den Minecraft-Zoo in real besucht?


Quelle: Veranstalter oder Veranstalterin. Kurzfristige Termin- oder Programmänderungen nicht ausgeschlossen. Alle Angaben ohne Gewähr. 

EVENT KATEGORIE WÄHLEN

Dein Quickfinder

Nach oben scrollen